Kindertanz (2-7 Jahre)

Im Kindertanz lernen bereits die ganz Kleinen auf spielerische Art Bewegungsabläufe. Tanzen wie Lili-Fee, schweben wie eine Feder, sich drehen wie ein Blatt im Wind. Zu verschiedenen Themen werden einfache Choreografien einstudiert. Die Kinder können ihre Energien loslassen, den Umgang mit anderen lernen und gleichzeitig wird ihre Musikalität und Körperwahrnehmung geschult. Der beste Einstieg in die Welt des Tanzens.

Kinderjazz (6-8 Jahre)

Im Kinderjazz werden die Kinder auf den Ballett-, Jazz- oder Hip Hop Unterricht vorbereitet. Die technischen Elemente, welche die Kinder im Kindertanz spielerisch erlernt haben werden nun erklärt und geübt. Die Bewegungsabläufe werden anspruchsvoller, wobei die Lektion nach wie vor spielerische und kindliche Elemente enthält.  

Ballett (ab 5 Jahren)

Die Freude an Bewegung und Musik steht in den Ballettstunden im Vordergrund. Zu klassischer Musik wird die Technik des Ballett-Tanzes erlernt. Zuerst an der Stange, dann im Raum werden verschiedene Variationen und Bewegungsabläufe trainiert. Diese verhelfen dir auch in jedem anderen Tanzstil besser zu werden, denn Ballett ist die Basis des modernen Tanzes. Eine gute Haltung, Konzentration, Körperbewusstsein und Ästhetik wird gefördert.

Jazz (ab 8 Jahren)

Getanzt wird zu aktuellen Popsongs, egal ob zu einer Ballade oder zu einem Song mit groovigem Beat. Es gibt keine Grenzen. Basierend auf der Technik des Ballettes, wird nicht nur die Körperhaltung sondern auch der Ausdruck und die Bühnenpräsenz geschult. Verschiedene trendige Choreografien werden erarbeitet mit dem Ziel, diese vor Publikum zu bringen.

Jazz Funk (ab 14 Jahren)

Jazz Funk ist eine Stilrichtung des Jazztanzes. Hier werden viel weniger Elemente aus dem Ballett verwendet, was bedeutet, dass der Stil weniger technisch ist. Dafür werden mehr Elemente aus urbanen Styles wie Hip Hop oder Voguing getanzt. Ob in Turnschuhen oder auf High Heels: diese Klasse sorg für ein gutes Körpergefühl und kann auch mal sexy werden.

Hip Hop (ab 5 Jahren)

Im Hip Hop wird besonders die Koordination geschult. Die neusten und coolsten Moves werden zu R&B und Hip Hop Songs erlernt - präzise, schnelle Bewegungen. Tanze wie in deinen Lieblings Musikvideos!

Breakdance (ab 7 Jahren)

Breakdance stammt von Hip Hop ab und wird auch als B-Boying bezeichnet. Getanzt wird zu Pop, Funk oder Hip-Hop. Breakdance fordert athletische Fähigkeiten  und Disziplin. Körperkontrolle und Kraft werden besonders gefördert. Du lernst coole Freezes, den Hand- und Kopfstand und lernst wie du auf dem Kopf drehen kannst! Eine coole, spassige Herausforderung!

Contemporary (ab 14 Jahren)

Contemporary ist ein Tanzstil, bei welchem Elemente aus Modern Dance, Hip Hop aber auch Jazz vereint werden. Geübt werden: organischen Bewegungsabläufe, Musikalität, Improvisation und Performance. Experimentiere mit deinen Körper und entdecke neue Bewegungen! 

Förderklasse

Die Förderklassen bestehen aus talentierten Schülern, welche die Gemeinsamkeit haben, dass sie das Tanzen lieben und sich in verschiedenen Styles verbessern und weiterentwickeln möchten. Die Förderklassen werden Blockweise von verschiedenen Lehrern aus unterschiedlichen Sparten des Bühnentanzes unterrichtet. Ziel ist es, mit den Klassen viele Auftritte und Projekte zu realisieren.

 

Die Aufnahme in eine der drei Förderklassen erfolgt über ein Casting oder durch Absprache mit der Schulleitung.